Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Verwaltungsgemeinschaft Hinterschmiding  |  E-Mail: info@vg-hinterschmiding.de  |  Online: http://www.vg-hs.de

 

Grüße aus Mähren

Universitätschor Ostrava

An einem schönen Frühlingstag fuhr der Bus mit einer erweiterten Besetzung des Chorus vor dem Kulturhaus Ostrava ab, Richtung Südböhmen, und noch ein Stück weiter hinter die tschechisch-deutschen Grenze, in die kleine niederbayerische Gemeinde Hinterschmiding. Von Liebe zum Singen überströmend, begannen sie bald „ihre Lieder“ zu singen.

Am frühen Abend begrüßte uns im Kultursaal, maimäßig geschmückt, die zackige örtliche Blaskapelle. Einige Tanzlustige fingen im Nu an sich zu vergnügen. „Der Geist“ dieses ganzen Ereignisses, der Kulturbeauftragte Alois Seidl, hatte aber alles unter Kontrolle - er hielt eine kurze, aber herzliche Rede. Gleichermaßen gesellte sich auch die Chorus-Präsidentin Adélka, der Bürgermeister der Gemeinde Belotin und das gegenwärtige Chor-Mitglied, Eda Kavala hinzu. Tags darauf brachen wir in die prachtvolle und sehenswerte bayerische Natur auf. Wir besuchten Teile des Nationalparks Bayerischer Wald, bewunderten Fauna und Flora.

Dirigent Jan Mlcoch ließ dann nichts anderes zu, als vor dem abendlichen Konzert noch eine Probe anzusetzen, und so kehrte man eilends zurück. Einige trafen sich schon in Konzertkleidung im bekannten Raum der örtlichen Kirche, wo in einem herrlich klingenden Kirchenraum der Auftritt unseres Chores stattfand.

Dann kam der ernsteste Teil unseres Besuches in Hinterschmiding – die offiziellen Vertiefung der schon lange andauernden Partnerschaft. Von den Führungspersonen beider Seiten konnte niemand seine Bewegtheit verbergen - verbunden mit der Freude darüber, dass die Freundschaft zwischen den "Völkern" in Hinterschmiding und Belotin lebt und weiterhin leben wird. Und dann war wieder das Vergnügen dran, mit allem, was dazu gehört, alles jedoch spürbar im Geiste einer erneuerten und vertraglich festgelegten Partnerschaft - vertieft durch die Unterschrift auf eine neue Partnerschaftsurkunde. Beim Singen, Tanzen und auch beim Verzehr örtlich-häuslicher Spezialitäten hielten wir durch bis Mitternacht.

Die Partnerschaft ist eine schöne Sache!

 

Helmut König, Sänger im Chorus Ostrava

drucken nach oben